TuS Altwarmbüchen Volleyball
 
 
 

TuS Altwarmbüchen-VfL Westercelle III2:025:2125:11

 

TuS Altwarmbüchen-SSV Südwinsen II2:025:1525:18

 

Coach:PeterSpielerinnen:Annkathrin, Valeria, Inga, Marit, Carina, Anja, Lilly, Sophie

 

Damen I: Perfekte Ausbeute im letzten Heimspiel der Saison

Mit zwei ungefährdeten Siegen haben die ersten Damen am Samstag Tabellenplatz 2 erobert und dürfen vom Aufstieg in die Bezirksklasse träumen.

Im ersten Spiel gegen den VfL Westercelle begannen Inna und Lilly im Zuspiel, Sophie und Didi als Mittelangreifer und Maja und Anja - die die erkrankte Kirsten ersetzte - als Außenangreifer. Erstmals wurde Anni als Libera eingesetzt, ein Versuch, der nicht besser hätte laufen können!!!

Der Beginn des ersten Satzes war sehr ausgeglichen, beide Mannschaften konnten mit druckvollen Aufschlägen und guten Angriffen punkten. Erst Mitte des Satzes konnten wir uns einen kleinen Vorteil erspielen und beim Stand von 20:18 kam Anja zum Aufschlag und mit fünf starken Aufgaben machte sie den Satzgewinn perfekt.

Unverändert ging es in Satz 2 und was die vielen Zuschauer und der Trainer dann zu sehen bekamen, war einfach nur eindrucksvoll! Der beste Satz in dieser Saison - ohne jeden Fehler - weder in der Annahme, noch im Zuspiel noch im Angriff, ganz starke Aufschläge von allen Spielerinnen und eine bärenstarke Leistung von Anni in der Abwehr - am Ende stand ein 25:11 Satzgewinn und ein nie für möglich gehaltener 2:0 Sieg für uns!! Wir haben die Mädels aus Westercelle geradezu aus der Halle geschossen! Alle, die dieses Spiel gesehen haben, waren begeistert - und der Trainer sprachlos ob dieser grandiosen Leistung!

Im zweiten Spiel ging es gegen den Tabellenletzten SSV Südwinsen, die uns schon im Hinspiel mit ihrer unkonventionellen Spielweise vor große Probleme gestellt hatten. Und trotz aller Warnungen und Mahnungen konnten wir nicht an die Leistung aus dem ersten Spiel anknüpfen - was sicherlich auch schwierig war nach dem tollen Auftritt. Leider wurden zu viele erste Aufschläge verschlagen, Annahme und Zuspiel waren nicht mehr ganz so präzise und auch im Angriff wurden einige Bälle unnötig vergeben und oftmals fehlte der letzte entscheidende Schritt zum Ball. Trotzdem konnten wir das Spiel mit 2:0 (25:15, 25:18) gewinnen und im Anschluss mit unseren Fans 6 Punkte und den 2. Tabellenplatz feiern.

21.01.2018 - Peter Töllner
 
 
 

Valid XHTML 1.0! Valid CSS! Valid Atom 1.0!